HYDRAULISCHER WECHSELRAHMEN

HYDRAULISCHER
WECHSELRAHMEN

HYDRAULISCHER WECHSELRAHMEN

  • für Wechselbrückenlängen 7,15 / 7,45 / 7,82 m
  • Abstellhöhen von 0,97–1,32 m
  • Hilfsrahmenhöhen ab 60 mm Bauhöhe
  • mit lackierten und verzinktem Langzeitschutz
  • feste und einsteckbare Rollenführung möglich

Vorteile:

  • schnelles, sauberes Umbrücken
  • kein Umklappen von Zwischenböcken und Verriegelungsverschlüssen
  • kein ungleichmäßiges Anheben bei unterschiedlicher Gewichtsverteilung auf der Wechselbrücke
  • ausreichend Bodenfreiheit der Stützbeine beim Rangieren (Fahrzeugluftfederung ca. 200 mm + 350 mm Hydraulikzylinder)
  • der Arbeitsplatz des Kraftfahrers wird erheblich verbessert und erleichtert

Funktion:

Durch das Bestätigen des Bedienschalters beim Fahrersitz, wird der Hilfsrahmen hydraulisch in die Auf- und Abwärtsbewegung über den Steuerstrom geschaltet. 
Der Laststrom wird über die Fahrzeugbatterie zu dem Elektromotor geleitet.

In einer Verteilerdose im verbauten Werkzeugkasten werden die beiden Stromkreise abgesichert. Mit einer 
innenliegenden Hydraulikpumpe wird die Hydraulikflüssig-
keit aus dem Vorratsbehälter mit ca. 210 bar Betriebsdruck – über den 4-fach-Zahnradmengenteiler – zum Hydraulikzylinder gefördert.

Durch die Lasthalteventile kann der Hilfsrahmen in jeder Stellung bis zu 24 Tonnen Gesamtgewicht (4 Zylinder je 
6 Tonnen) gesteuert werden. Durch die Silentbuchsenlagerung bei den Führungsböcken wird ein spannungsfreies Verstellen des Hilfsrahmen erreicht.